Magnesiumbedarf & Magnesiummangel

Magnesium ist lebenswichtig, denn der Mineralstoff erfüllt zahlreiche Funktionen im Organismus. Da der Körper es jedoch nicht selbst bilden kann, müssen wir Magnesium mit der Nahrung zuführen. Aber wie hoch ist eigentlich der Magnesium-Tagesbedarf? Was passiert, wenn man zu wenig Magnesium zuführt? Und was tun bei Magnesiummangel?

magnerot® CLASSIC N kann den Magnesiumspiegel wieder ins Lot bringen und so Muskel- und Wadenkrämpfe bei Magnesiummangel lindern. Entspannt die Muskeln und versorgt die Zellen mit neuer Energie. magnerot® CLASSIC N ist das einzige Arzneimittel mit dem wertvollen Magnesiumorotat – dieses ist für den Körper gut verwertbar.

Magnesiumbedarf

Magnesiumbedarf

Wieviel Magnesium pro Tag braucht unser Körper eigentlich? Das ist ganz unterschiedlich – denn der Bedarf richtet sich unter anderem nach Faktoren wie Alter, Geschlecht und Lebensstil. Lesen Sie hier, wie hoch die empfohlene Tagesdosis an Magnesium ist, wer mehr braucht und wie es um die Versorgung in Deutschland steht. Mehr erfahren

Magnesiummangel: Symptome

Magnesiummangel: Symptome

Ein Magnesiummangel kann vielfältige Symptome auslösen. Dazu zählen insbesondere unangenehme Wadenkrämpfe, die häufig auch gerade nachts auftreten. Doch auch Lidzucken und schmerzhafte Verspannungen können auf eine unzureichende Versorgung mit dem Mineralstoff hindeuten. Erfahren Sie hier mehr über die möglichen Anzeichen. Mehr erfahren

Magnesiummangel: Ursachen

Magnesiummangel: Ursachen

Ein Mangel kann entstehen, wenn man zu wenig Magnesium über die Nahrung zuführt. Aber auch ein erhöhter Bedarf – zum Beispiel in der Schwangerschaft – oder verstärkte Verluste über Urin oder Schweiß können dazu führen, dass der Magnesiumhaushalt aus dem Lot gerät. Mehr erfahren

Magnesiummangel: Risikogruppen

Magnesiummangel: Risikogruppen

Einige Menschen haben ein erhöhtes Risiko, einen Magnesiummangel zu entwickeln – zum Beispiel weil sie mehr von dem Mineralstoff benötigen oder größere Mengen davon verlieren. Lesen Sie hier, wer besonders gut auf seine Magnesiumzufuhr achten sollte. Mehr erfahren

Magnesiummangel beheben

Magnesiummangel beheben

Die Basis für einen ausgeglichenen Magnesiumhaushalt ist eine ausgewogene Ernährung: Achten Sie darauf, täglich magnesiumreiche Lebensmittel zu verzehren. Reicht das allein nicht aus, kann magnerot® CLASSIC N einen Magnesiummangel effektiv ausgleichen.

Tipps bei Magnesiummangel

Tipps bei Magnesiummangel

Wadenkrämpfe, Lidzucken oder schmerzhafte Verspannungen können auf einen Magnesiummangel hindeuten. Die erste Maßnahme: Achten Sie auf eine ausreichende Aufnahme des Mineralstoffs über die Nahrung. Welche Tipps zusätzlich helfen können, erfahren Sie hier. Mehr erfahren